Die Liebe vergisst niemanden. Wie denn..?
Die Liebe vergisst niemanden. Wie denn..?

Einfach sehr gut Definiert von Gottfried Sumser

Der Kurs in Wundern sagt uns, dass, obwohl wir uns von Gott getrennt zu haben scheinen, die Beweise in der materiellen Welt, die einen solchen Glauben unterstützen, lediglich ein Symbol in einem Traum sind. Und so wie Träume für den Träumer real erscheinen, so erscheint uns diese materielle Welt real. Aber in Wahrheit sind die Träumer ganz gleich, wo sie in ihren Träumen zu sein scheinen, nicht wirklich am Ort des Traums. Sie träumen nur und sind noch sicher im Bett zu Hause.

 

Kann im Traum dem Träumer irgendetwas geschehen? Nein! Wir lernen dieses befreiende „Nein", indem wir all unsere unerlösten Themen der „Höheren Ordnung" übergeben. Während wir schlafen, können wir entweder glückliche Träume oder Albträume haben.

 

Die Macht der Entscheidung ist unser!

 

Das „Ewig Göttliche" ist wie ein liebendes Elternteil, und ist bestrebt uns nicht allzu abrupt aufzuwecken – denn das könnte uns ungeheure Angst machen. Stattdessen bietet Gott sanftes Flüstern und ein paar Stupser an, als wolle er sagen: "Liebling ... wach auf. Ich bin's... Dein Vater-Mutter-Gott."

 

Auf der Erde nehmen diese Einflüsterungen und Hinweise oft die Form von Inspirationen, Wundern, positiven Synchronizitäten und "Aha"-Momenten an, während wir ein Buch lesen oder einem spirituellen Lehrer zuhören, oder vielleicht der Anleitung, die wir während der Meditation erhalten.

Gottfried Sumser (EKIW) 

Jeder Augenblick ist neu und die Ewigkeit ist voll von Neuanfängen,
deshalb fange jetzt damit an, was dich reich beschenkt.
Auf der Erde, wo wir glauben, unsere eigenen Wege gehe zu müssen, koppeln wir uns von der Liebe ab und wollen unsere eigenen Führer sein. Jedoch ändert sich alles, wenn wir zu unserer Bestimmung „Ja“ sagen.
Überlass deine To-do-Liste der göttlichen Anwesenheit.
Übergib alles deinem Großen Selbst, was für dich zu groß erscheint. Frage dich immer wieder, ob du deiner inneren Führung oder deinem Verstand folgst. Tue nichts mehr ohne die Liebesintelligenz, trete mit dieser in Kommunikation, sprich mit Gott, danke ihm für deine Bestimmung. Erzähle ihm von der Freude, die du durch ihn erfährst und du wirst sehen, wie sich dein Leben verwandelt und Wunder über Wunder dich erfüllen.
Genieße das, was ist. Freue dich an der Reise, dehne dich aus, werde weich. Diese Reise ist schließlich deine Wahl!
? Gottfried Sumser

# 334 Totale Hingabe an das Leben

Homepage online Alois Samuel Moschini

 

Auf meinen neuen Internetseiten

stelle ich mich und einiges was mich sehr bewegt vor.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alois Moschini