Die Liebe vergisst niemanden. Wie denn..?
Die Liebe vergisst niemanden. Wie denn..?

Göttliches Wesen-Bedenke nur dieses und du wirst srtaunen in deiner Heilung

Gebet 

Du bist ein KIND GOTTES

Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind; unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich machtvoll sind.

Es ist unser LICHT, dass wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit. Wir fragen uns: "Wer bin ich eigentlich, dass ich leuchtend, hinreißend, begnadet und fantastisch sein darf?"

 

Wer bist Du denn, es nicht zu sein?

Du bist ein KIND GOTTES.

 

Wenn Du Dich klein machst, dient das der Welt nicht. Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun, wenn Du schrumpfst, damit andere um Dich herum sich nicht verunsichert fühlen.

 

Wir wurden geboren, um die HERRLICHKEIT GOTTES zu verwirklichen, die in uns ist.Sie ist nicht nur in einigen von uns: Sie ist in jedem Menschen.

 

Und wenn wir unser eigenes LICHT erstrahlen lassen wollen, geben wir anderen Menschen unbewusst die Erlaubnis, das Selbe zu tun. Wenn wir uns von unserer eigenen Angst befreit haben, wird allein unsere Gegenwart Andere befreien."

 

Marianne Williamson

Gestatte "DIR"

Gestatte dir...

 

deine alte Identität zu verlassen... Sie ist getränktmit alten Ideologien, alten Dogmen, alten

 

Erwartungen und angsterfüllten Kompromissen... Sie hat uns geprägt und in unserem Werdegang... gedient...

 

So ehre deinen Weg den du bis hierher gegangen bist...

 

Nun... stehst du vor dem Unbekannten...

 

Dein Herz schlägt freudig in deiner Brust...

 

Deine Seele ruht sanft und wissend in deinem Körper...

 

Deine Angst spürt... das sie sich langsam auflösen wird...

 

Der noch Unbewusste Teil in dir... wird nervös...Verlustängste versuchen die alten Mauern aufrecht zu halten...

 

Immer mehr Rissen ziehen sich durch deine alte Rüstung...

 

Deine Maske zerfällt langsam zu Staub...

 

Es schmerzt in dir... Die Emotionen schlagen hohe Wellen und zerbersten an den Felsen der Vergangenheit...

 

Und dir wird immer mehr bewusst... Es ist nicht mehr aufzuhalten...

 

Jeder weiter Widerstand... Jedes weiter Nein zu Veränderung...

 

Jeder weiter Versuchst die alten Muster zu halten...

 

so wird es mit Schmerzen und Energieverlust beantwortet...

 

Setze dich... und schließe deine Augen... Fühle in deine Emotionen und Schmerzen...

 

Sie sind jetzt da... Bereit... gefühlt zu werden... Bereit... liebevoll angenommen zu werden...

 

Hab keine Angst vor den Abschied der dir nun auf vielen Ebenen begegnen wird...

 

Er wird der Anfang von etwas Neues sein... Gefüllt mit Heilung und Liebe...

 

Nehme dir jetzt die Zeit... wonach dein Herz verlangt...

 

Verbinde dich mit deiner Inneren Stimme... Kämpfe nicht mehr dagegen an...

 

Die Liebe... möchte nun in ihrer ganzen Tiefe und Weite... geliebt werden...

 

Suche nicht mehr im Außen... Versuche nicht mehr "zu werden"...

 

denn du BIST... komplett... !!!

 

Nehme deinen Platz in diesem Leben wieder ein... Er-fülle... dich selbst...!!!

 

Und wisse... wie sehr du von diesem Leben geliebt wirst...

 

Verbinde dich mit deiner Liebe... Verbinde dich mit deinem Inneren Kind...

 

Es wartet auf dich... Ganz nah an deinem Herzen...

 

Nimm es auf deinen Arm...

 

Lass es zu... das es weinen darf... dir seine Ängste erzählt... Dich ganz fest hält und dir leis in dein Herz flüstert...

 

"Ich habe dich so sehr vermisst"... 

"Halte mich"... "Ich liebe dich"...

 

Verlasse dich nun... in Frieden und Dankbarkeit für all das was war und ist...

 

Geh mit erhobenen Haupt und mit dem Wissen in deinem Herzen...

 

Das du behütet und beschützt auf deinen Wegen bist...!!!

 

Du wundervolles lichterfülltes Kind des göttlichen Funken...

 

Du bist...

ewiglich und unendlich...

 

Text: Markus Everdiking

WOHER KOMMT DER NEGATIVE SEITE UNSERES GEISTES ?

 

Eine Gruppe von Schülern fragte einst ihren Zen-Meister: Woher kommt die negative Seite unseres Geistes?

 

Der Meister zog sich für einen Moment zurück und kam sofort mit einer riesigen leeren Leinwand zurück. In der Mitte der Leinwand war ein kleiner schwarzer Punkt.

 

Was siehst du auf dieser Leinwand?", fragte der Meister.

Die Jünger antworteten, ein kleiner schwarzer Punkt. Der Meister sagte: Das ist der Ursprung des negativen Geistes. Keiner von euch sieht die riesige weiße Fläche, die sie umgibt.

Homepage online Alois Samuel Moschini

 

Auf meinen neuen Internetseiten

stelle ich mich und einiges was mich sehr bewegt vor.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alois Moschini